Einmalige Vorstellung am Mittwoch, 25. September um 20:30 Uhr

Die Filmreihe "I CAN SEE MUSIC!" präsentiert:

The Library Music Film

von Paul Elliott & Sean Lamberth, USA 2018, 113 min, OV

Library Music - Jeder hört sie, keiner kennt sie.

Library Music wurde speziell für die Verwendung in Film, Radio und Werbung komponiert und aufgenommen. Die goldene Ära der Library Music war von Ende der sechziger bis Mitte der achtziger Jahre, als Tausende von Alben produziert wurden. Eine Zeit, in der die weltweit besten Komponisten Zugriff auf komplette Orchester in den besten Studios mit den besten Engineers und dem besten Equipment hatten. Die damals entstandene Musik genießt heutzutage weltweit unter DJs, Beatmachern, Produzenten, Journalisten und Vinylliebhabern den allergrößten Respekt. Library Music-Stücke wurden zuhauf gesamplet und formen das Herz einiger der erfolgreichsten Charts-Singles zeitgenössischer Künstler wie JAY-Z, Kanye West, Justin Timberlake, Gnarls Barkley, Gorillaz
oder Fatboy Slim. Produzent & Musiker Shawn Lee reist um die Welt um einige der original Komponisten und Musiker, als auch DJs wie Mark Rae, Cut Chemist oder Fatboy Slim zu interviewen. The Library Music Film gibt einen wunderbaren und unterhaltsamen Einblick in dieses Paralleluniversum der Musikindustrie.

Im Anschluss an den Film unterhalten wir uns mit Jan Rolf Müller, dem Geschäftsführer des Frankfurter Library Music Verlags Ring Musik GmbH und dem Musikwissenschaftler Carsten Fluck. Per Skype wird sich Regisseur Paul Elliott zuschalten.

 "I Can See Music!" heißt die Musikfilmreihe im Orfeos Erben. Petra Klaus und Matthias Westerweller präsentieren exklusiv brandneue und alte, populäre und obskure, aber immer faszinierende Musikdokus & Filme, jeweils kombiniert mit einem Special.

 

Kuratoren:

Petra Klaus M.A.

ist seit 1982 im Frankfurter Kulturleben aktiv. Sie hat 1985 Radio X gegründet, maßgeblich mit aufgebaut und war dort von 1998 bis 2004 Geschäftsführerin. Sie ist Mitgründerin der taz und von »Indian Vibes Neue Generationen e.V.«, das seit 2009 das erfolgreiche »New Generations – Independent Indian Filmfestival« organisiert. Sie arbeitet freiberuflich als Onlineredakteurin, Radiojournalistin und als Kulturmanagerin.

 

Matthias Westerweller

alias Weller ist seit über 20 Jahren DJ und Tausendsassa in Sachen Musik.

1990: Start als DJ

1991-2001: Musikalische Ausbildung im Plattenladen

2001-2007: Product-Manager bei Playhouse | Klang Elektronik | Ongaku Musik

Seit 2005 DJ und Mitveranstalter der Open Air Reihe LAZY. am Schwedlersee

Seit 2006 eigenes Label Sundae Soul Recordings

Seit 2008 eigene Sendung »Hello Mellow Fellow« auf ByteFM

Seit 2009 »Frankfurter Hörschule« mit Klaus Walter

»Weller gehört zu Frankfurt wie das Gerippte und Heinz Schenk (R.I.P.)!«