WENN FLIEGEN TRÄUMEN

von Katharina Wackernagel und Jonas Grosch, Deutschland 2019, 81 Minuten, FSK 0

mit Thelma Buabeng, Nina Weniger, Johannes Klaussner u.a.


"Wenn Fliegen träumen" ist ein skurril-poetisches Roadmovie aus dem hohen Norden, über Einsamkeit und das pralle Leben.
Eine einsame Psychotherapeutin und ihre suizidgefährdete Halbschwester auf dem Weg nach Norwegen, in einem roten Feuerwehrauto. Begleitet von einem Spanier, der nach Finnland will. Verfolgt von einem Haufen gestrandeter Persönlichkeiten. Umnebelt von Wodka und Tabletten. Und irgendwo dazwischen ein paar Fliegen, die plötzlich anfangen zu träumen...

Die kreativen Köpfe hinter „Wenn Fliegen träumen“ sind das Geschwisterpaar Jonas Grosch (Autor und Produzent) und Katharina Wackernagel (Regisseurin und Schauspielerin). Bereits zum vierten Mal arbeiten sie gemeinsam fürs Kino: Nach der Revolution („Résiste! Aufstand der Praktikanten“), der Liebe („Die letzte Lüge“) und der Freundschaft („bestefreunde“) ist in „Wenn Fliegen träumen“ nun die Einsamkeit ihr Thema.

„Wenn Fliegen träumen“ hatte seine Weltpremiere im Wettbewerb der 52. Hofer Filmtage und bekam eine Einladung zur MOP-Watchlist im Rahmen des diesjährigen 40. Filmfestivals Max Ophüls Preis.

 

Vorstellung am Sonntag, 7. Juli um 16:30 Uhr mit anschließedem Filmgespräch. Katharina Wackernagel und Jonas Grosch sind zu Gast!